Allgemeine Geschäftsbedingungen

Haupt-Reiter

Liebe Gäste des Hauses Villa Tummelchen!

Ihr Aufenthalt bei uns soll für Sie so angenehm wie möglich sein und wir werden uns gerne alle Mühe geben, unseren Beitrag hierzu zu leisten. Dazu gehört auch, dass Sie genau wissen, welche Leistungen wir erbringen, wofür wir einstehen und welche Verbindlichkeiten Sie uns gegenüber haben. Beachten Sie daher bitte die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns regeln und die Sie mit Ihrer Buchung anerkennen. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen orientieren sich an den Empfehlungen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) und der Verbraucherverbände und sind Bestandteil des mit der Reservierung automatisch zustande kommenden Beherbergungsvertrages.

1. Abschluss des Vertrages
Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt und zugesagt, oder - bei Anreise ohne vorherige Reservierung - bereitgestellt worden ist. Der Besteller bzw. Auftraggeber haftet für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag gesamtschuldnerisch. Der Vertragspartner des Hotels bzw. der Gast als solcher haftet gegenüber dem Hotelier in vollem Umfang für durch ihn selbst oder seine Mitreisenden verursachte Schäden. Eine vom Vertrag abweichende Nutzung der überlassenen Räume berechtigt das Hotel zur fristlosen Kündigung des Vertrages. Hierdurch wird der Anspruch auf das vereinbarte Entgelt nicht gemindert.

2. An- und Abreise
Ohne anderslautende schriftliche Abmachung ist der Zimmerbezug spätestens um 15:00 Uhr am Anreisetag möglich. Werden reservierte Zimmer nicht bis spätestens 18:00 Uhr bezogen und ist nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart worden, kann das Hotel über das Zimmer verfügen. Am Abreisetag kann das Zimmer bis 11:00 Uhr genutzt werden.

3. Leistungen und Preise
Die vertraglichen Leistungen ergeben sich aus den Angaben in der Bestätigung der Reservierung. Die vereinbarten Preise sind Inklusivpreise. Alle Preisauszeichnungen gelten in Euro.

4. Zahlung
Für die Reservierung kann das Hotel eine Anzahlung bis zur Höhe der möglichen Stornogebühren verlangen. Geht diese Anzahlung nicht termingerecht auf dem Konto des Hotels ein, so ist dieses zum Vertragsrücktritt berechtigt. Sofern zwischen den Partnern nichts anderes schriftlich vereinbart worden ist, erfolgt die Restzahlung bzw. Bezahlung spätestens vor Abreise.

5. Rücktritt
Ein Rücktritt ist jederzeit möglich und bedarf der Schriftform. Zeitpunkt des Rücktritts ist der Zeitpunkt des Eingangs der Rücktrittserklärung beim Hotel. Im Fall eines Rücktritts von der Reservierung, bei vorzeitiger Abreise oder bei Nichtinanspruchnahme von vereinbarten Leistungen fallen für den Auftraggeber bzw. Gast Stornogebühren an, deren Höhe für Einzelreisende (bis 5 Pers.) am Ende dieser Spalte angegeben ist. Für Gruppen ab 6 Personen behalten wir uns vor, in unserem Angebot hiervon abweichende Bedingungen festzulegen.
Zur Vermeidung ärgerlicher Stornokosten im Fall eines Rücktritts empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung. Eine leichte und einfache Lösung, diese abzuschließen, finden Sie auf unserer Homepage im Internet unter www.moselpension.de.

6. Haftung
Der Vertragspartner des Hotels bzw. der Gast als solcher oder als Gastgeber haften dem Hotelier in vollem Umfang für durch sie selbst oder ihre Gäste verursachten Schäden. Eine vom Vertrag abweichende Nutzung der überlassenen Räume berechtigt das Hotel zur fristlosen Kündigung des Vertrages. Hierdurch wird der Anspruch auf das vereinbarte Entgelt nicht gemindert. Das Hotel behält sich vor, von dem Vertrag zurückzutreten, wenn die Erbringung der Leistung durch höhere Gewalt oder Arbeitskampfmaßnahmen unmöglich geworden ist, ohne dass hieraus Schadenersatzansprüche hergeleitet werden können. Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel nach den Bestimmungen des BGB. Die Haftung ist ausgeschlossen, wenn das Zimmer oder die Behältnisse, aus denen Gegenstände entwendet wurden, unverschlossen waren. Für Wertgegenstände wird eine Haftung nur übernommen, wenn diese gegen Quittung am Empfang hinterlegt werden. Geld ist ebenfalls gegen Quittung am Empfang zu hinterlegen. Das Hotel haftet für die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung in Prospekten sowie für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen. Das Hotel haftet nicht für die Leistungen der von ihm vermittelten Hotels oder Leistungen.

7. Schlussbestimmungen
Im kaufmännischen Verkehr ist Erfüllungsort und Gerichtsstand Cochem an der Mosel. Mündliche Abreden werden erst wirksam, wenn das Hotel diese schriftlich bestätigt hat. Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht.

Rücktrittsgebühren für Einzelreisende gem. Ziff. 5 in % des Gesamtpreises:
bis zum 22. Tag vor Anreise, 18:00 Uhr: 10 % • bis zum 8. Tag, 18:00 Uhr: 15 % • bis zum 3. Tag, 18:00 Uhr: 25 % • bis 1 Tag vor Anreise, 18:00 Uhr: 40 % • am Anreisetag bis 18:00 Uhr: 80 %
Bei späterem Rücktritt oder Nichtanreise ohne Stornierung werden für die erste Nacht 100 % und für maximal drei Folgenächte 80 % fällig.
 
Besonderer Bonus für unsere Gäste:
Unabhängig von einer evt. gebuchten längeren Aufenthaltsdauer werden Rücktrittsgebühren grundsätzlich nur für die ersten vier gebuchten Nächte berechnet.
Deutsch